Cave-Art Der Ursprung der Kreativität

Schon vor über 30.000 Jahren hatten Menschen das Bedürfnis, sich in Form von Bildern auszudrücken.
Auf der ganzen Welt gibt es Zeugnisse prähistorischer Malereien und Gravierungen auf Felswänden. Dieser Umstand zeigt, dass Malerei und der Wunsch, sich in Bildern auszudrücken ein Urbedürfnis der Menschen ist. Das Cave-Art Projekt soll einen Bogen zwischen dem Ursprung menschlicher Existenz und der Gegenwart schlagen.

Der Name Cave-Art setzt sich aus den englischen Worten "cave" (Höhle) und "art" (Kunst) zusammen. Da Felsbilder nicht nur in Höhlen vorkommen, sondern auch unter freiem Himmel und unter Felsvorsprüngen zu finden sind, wird im englischen Sprachgebrauch der Begriff "rockart", also Felskunst, verwendet.

Die Cave-ART-Serie zeigt sowohl authentische Motive paläolithischer (altsteinzeitlicher) Malerei, als auch eigene Motive des Künstlers, die in steinzeitlicher Manier umgesetzt wurden.

Prähistorische Malereien und Gravierungen auf Felswänden sind überall auf der Welt zu finden.
Am bekanntesten ist wohl die Höhle von Lascaux (Frankreich), in der 4 Jugendliche im Jahre 1940 großflächige Wandmalereien entdeckten. Wie sich später herausstellte, befinden sich in der Höhle fast 600 Tierdarstellungen, die ca. 17.000 Jahre alt sind.
Die Höhle von Lascaux kann wohl als einer der bedeutsamsten archäologischen Funde des 20. Jahrhunderts angesehen werden. Sie ist jedoch keine Seltenheit in Ihrer Region. Eine Vielzahl von Höhlen an der Westfassade des Massiv Central sowie am nördlichen Hang der Gebirgskette der Pyrenäen sind mit Felsmalereien verziert. Einige der Malereien sind über 30.000 Jahren alt und somit die ältesten Werke menschlicher Kunstgeschichte.

Auch wenn Felsmalereien Zeugnisse längst vergangener Zeiten sind, so bleibt doch der Zauber dieser ursprünglichen Bilder bis heute lebendig.

CAVE-ART

In dieser Serie setze ich mich mit dem Ursprung menschlicher Kreativität auseinander. Alle Bilder der Cave-ART-Serie sind in Ocker- und Brauntönen gehalten. Die verwendeten Erdpigmente stammen aus einem Ockerbruch in Roussilion (Frankreich), in dem seit der Steinzeit Pigmente gewonnen werden.

Mit Hilfe von Strukturpaste, Saharasand und teilweise Flußkies wird ein unregelmäßiger Malgrund geschaffen, durch den die Bilder eine ganz eigene Note erhalten.

Lesen Sie hier Pressestimmen zum Thema.

Jagd
Tanz
Schütze
Lascaux III
Mammut
Urnashorn
Mammut II
Nashorn
Reh
Elefant
Gnu
Schemen
Jäger und Sammler
Jagd II
Jäger
Jagd IV
Mammutjagd
Gemeinschaft

 

weitere Galerien
Cave-Art   Emotions   Strömungen   Frühe Arbeiten